iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Bronschhofen: 11.05.2010
Präsident Peter Meile bedankte sich bei Referent René Meili.
Präsident Peter Meile bedankte sich bei Referent René Meili.

Präsident Peter Meile und Aktuar Andy Breitenmoser in Aktion.
Präsident Peter Meile und Aktuar Andy Breitenmoser in Aktion.

Peter Meile hat auch das Amt des Kassiers inne.
Peter Meile hat auch das Amt des Kassiers inne.

Mit Dank verabschiedet wurde das langjährige Vorstandsmitglied Ernst Tobler.
Mit Dank verabschiedet wurde das langjährige Vorstandsmitglied Ernst Tobler.

Gehaltvolle Hauptversammlung SVP Bronschhofen-Rossrüti
Vorstandsmitglied Ernst Tobler mit Dank verabschiedet
Rita Schmidlin
Peter Meile, Präsident Ortspartei SVP Bronschhofen-Rossrüti, konnte nur eine kleine Schar von Mitgliedern zur Hauptversammlung begrüssen, dafür erfreuliche viele junge Gesichter. Als Gäste bereicherten alt Ständerat Hans Uhlmann (TG) und Nationalrat Lukas Reimann (SG) die Versammlung. Das Programm reichte von einem spannenden Film und Vortrag von René Meile über Höhenbergsteigen im Himalaya bis zum aktuellen Bericht aus Bern von Lukas Reimann.

Peter Meile, Präsident Ortspartei SVP Bronschhofen-Rossrüti, hätte sich einige Teilnehmer mehr gewünscht zur Hauptversammlung im MZG Ebnet, Bronschhofen, mit dem doch sicher attraktiven Programm.

Höhenbergsteigen
René Meile, der „Göttibueb“ von Peter Meile, berichtete über seine extremen Erlebnisse am Himalaya. Mit eindrücklichen Bildern und umfassenden Kommentaren dazu vermittelte er auf sehr persönliche Art die Erlebnisse von zwei Expeditionen im Himalaya vor einem respektive zwei Jahren. Die eine führte auf den 8163 m hohen Manaslu, Nepal, die andere auf den 8201 m hohen Cho Oyu, Tibet.

Der Referent berichtete sowohl über Vorbereitung, Training, Ausrüstung, Zeitaufwand und Finanzbedarf wie auch – neben den eigentlichen Expeditionserlebnissen – über Land und Leute. Wie er erwähnte, ist der Mensch eigentlich nicht dazu gemacht, auf diesen Höhen zu leben. René Meile erwähnte denn auch die möglichen Gefahren vom Höhenbergsteigen, die auch mit den besten Vorbereitungen nicht verbannt werden können. Die Expedition auf den Manaslu musste wegen schlechtem Wetter kurz vor dem Ziel abgebrochen werden, auf dem Gipfel des Cho Oyu sah man die erfolgreiche Gruppe mit Schweizerfahnen und als Gag, mit einem SVP-Logo, da Sponsoren immer willkommen seien. René Meile ist kein Vollprofi-Höhenbergsteiger, er ist berufstätig und hat Familie, die für seine Leidenschaft aber viel Verständnis aufbringt.

Verabschiedung von Ernst Tobler
Im Anschluss an diesen spannenden Ausflug in andere Welten begrüsste Peter Meile zur 13. Hauptversammlung der SVP Bronschhofen-Rossrüti und hiess speziell alt Ständerat Hans-Uhlmann und Nationalrat Lukas Reimann willkommen. Die Ortspartei zählt zurzeit 30 Mitglieder, elf waren an dieser gehaltvollen Hauptversammlung anwesend.

In seinem Jahresbericht streifte der Präsident die wichtigsten Anlässe des vergangenen Jahres und berichtete aus der Vorstandstätigkeit. Die Fusion mit Wil stand im Vordergrund, da keine Wahlen anstanden, war es gesamthaft eher ein ruhiges Jahr.

Die Jahresrechung wurde ebenfalls von Peter Meile präsentiert, da er in Doppelfunktion als Präsident und Kassier amtet. In der Kasse hat sich ein „Loch“ ergeben, da einige ausserordentliche Ausgaben anstanden, unter anderem für die Fusionsveranstaltung. Die Jahresrechnung wurde aber einstimmig genehmigt.

Ernst Tobler hat aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekanntgegeben. Peter Meile bedauert diesen Entscheid, hat aber grosses Verständnis dafür. Er verdankte dem scheidenden Vorstandsmitglied seinen grossen Einsatz während der zehnjährigen Tätigkeit, davon vier Jahre als Präsident, mit Worten und einem Präsent. Eine Ersatzwahl wird erst im nächsten Jahr stattfinden.

Kandidaten gesucht
Im Weiteren rief Peter Meile mögliche Kandidaten für das Parlament Wil bereits jetzt dazu auf, sich zu melden. Acht Mitglieder aus dem Wahlkreis Bronschhofen werden, wenn die Fusion komme, einen Anspruch auf einen Platz haben. Das Ziel wäre es, mindestens drei von der SVP Bronschhofen-Rossrüti stellen zu können.

Abschliessend bedauerte es Peter Meile, dass es Gemeindepräsident Max Rohr nicht möglich gewesen sei, an der Versammlung teilzunehmen, er hätte noch einige Fragen an ihn gehabt, wie z.B. betreffend Altlasten-Kataster.

Nach einigen Wortmeldungen konnte Peter Meile die Versammlung schliessen und zu einem gemütlichen Umtrunk einladen.


Jugend einspannen
13 Jahre sind seit der Gründungsversammlung der Ortspartei vergangen, Hans Uhlmann hat damals Pate gestanden und deshalb habe er ihn zur Hauptversammlung eingeladen, meinte der Präsident. „Ich bin gern gekommen“, so Hans Uhlmann, „und es hat mich Wunder genommen, wie sich die Ortspartei entwickelt hat.“ Er hätte mit Freude feststellen können, dass es ihr gelungen sei, viele Aemter zu besetzen in diesen Jahren. Besonders Freude bereite es ihm aber, dass junge Leute an der Versammlung anwesend seien, diese müssten eingespannt werden. Als Beispiel erwähnte Hans Uhlmann, wie er seinerzeit Toni Brunner zur Kandidatur „überredet“ habe, als dieser in der Rekrutenschule weilte. „Der Einsatz für die SVP lohnt sich, strengt auch an für etwas Gutes“, schloss alt Ständerat Hans Uhlmann in alter Frische.

Bericht aus Bern
Auch ohne Ankündigung hatte es Nationalrat Lukas Reimann erwartet, dass von ihm ein aktueller Bericht aus Bern erwartet würde. Doppelbesteuerungsabkommen, UBS-USA, Euro-Krise bewegen auch Bern. „Man sollte endlich zugeben, dass der Euro nicht funktioniert, die Flexibilität ist damit verloren gegangen“, so Nationalrat Reimann. Die SVP beziehe eine klare Position und erwäge sogar, den Austritt aus dem IWF zu beantragen.
Weiter gebe die Ausschaffungsinitiative zu reden, die SVP möchte diese unbedingt vor den Wahlen zur Sprache bringen, die anderen Parteien nicht. Die „Päcklipolitik“ betreffend Bundesratswahlen zeige einmal mehr, dass eine Volkswahl vom Bundesrat ehrlicher wäre. Abschliessend wies Lukas Reimann auf die laufenden Unterschriftensammlungen für Volksinitiativen der SVP hin: Steuerabzug für alle Familien „Familieninitiative“, Volkswahl des Bundesrates „Volkswahl-Initiative“.

Basis ist Kraft der Partei
Marcel Hegelbach, Kreispräsident SVP Wil, meldete sich ebenfalls kurz zu Wort. Er hielt fest, dass die Basis die Kraft der Partei sei, der Kreis sei auf gute, kräftige Ortsparteien angewiesen. Auf den Weg geben möchte er der Versammlung: „Die SVP ist die Partei des Mittelstandes und lebt den Föderalismus und das Milizsystem. In den grossen Gebilden verlieren sich die Leute, man sollte deshalb Sorge tragen zur bürgerlichen Kraft und sich öffentlich bekennen als „SVPler“.
Abschliessend wies er noch darauf hin, dass am Auffahrtstag ein SVP-Gipfeltreffen auf dem Säntis stattfinden werde. Peter Meile ergänzte, dass die Bahnfahrt mit Morgenessen für 32 Franken zu haben sei.

Peter Meile freute sich, alt Ständerat Hans Uhlmann begrüssen zu dürfen.
Peter Meile freute sich, alt Ständerat Hans Uhlmann begrüssen zu dürfen.

Hans Uhlmann rief vor allem die jungen Mitglieder auf, sich für die SVP zu engagieren.
Hans Uhlmann rief vor allem die jungen Mitglieder auf, sich für die SVP zu engagieren.

Nationalrat Lukas Reimann berichtete aktuell aus Bern und über die SVP-Initiativen.
Nationalrat Lukas Reimann berichtete aktuell aus Bern und über die SVP-Initiativen.

Kreispräsident SVP Wil, Marcel Hegelbach, freut sich über die aktive Basis der SVP.
Kreispräsident SVP Wil, Marcel Hegelbach, freut sich über die aktive Basis der SVP.