iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Wil: 28.04.2013
Ein Geben und Nehmen ist es: Dem Freundeskreis Kloster St. Katharina Wil steht Susanne Kasper als Präsidentin vor. Robert Signer ist für die Finanzen verantwortlich. Priorin des Klosters ist Schwester Simone Hofer.
Ein Geben und Nehmen ist es: Dem Freundeskreis Kloster St. Katharina Wil steht Susanne Kasper als Präsidentin vor. Robert Signer ist für die Finanzen verantwortlich. Priorin des Klosters ist Schwester Simone Hofer.

Schenken und beschenkt werden
Der Freundeskreis Kloster St. Katharina Wil führte seine 5. ordentliche Mitgliederversammlung durch
Josef Bischof
313 Mitglieder und 9 juristische Personen setzen sich im Freundeskreis für das Kloster St. Katharina Wil ein und unterstützen es ideell und finanziell. Das Kloster weiss diese Verbundenheit zu schätzen und lädt die Helferinnen und Helfer seinerseits zu erbaulichen und festlichen Anlässen ein. Der Einladung zur Mitgliederversammlung im Katharinasaal der Mädchensekundarschule mit Referat von Magdalen Bless über die Beginen (separater Bericht) folgten 45 Personen.

Eröffnet wurde die Mitgliederversammlung durch die „Hausherrin“ Schwester Simone Hofer, welche der Schwesterngemeinschaft als Priorin vorsteht. Sie bedankte sich für die aus dem Freundeskreis und vielen Helferinnen und Helfern erhaltene Unterstützung.

Alltag im umgebauten Kloster
Die Präsidentin des Freundeskreises Kloster St. Katharina Wil, Susanne Kasper, stellt fest, dass nach dem Umbau im Kloster wieder Ruhe eingekehrt sei. Die 12 Schwestern könnten sich wieder dem besinnlichen religiösen Leben zuwenden und den Alltag geniessen. Den Schwestern gehe es dem Alter entsprechend gut.

Zu einem freudigen Ereignis gratulierte die Präsidentin nachträglich: Schwester Ludovica Holenweger hat am 6. April ihre Diamantene Profess gefeiert.
Der beiden verstorbenen Mitglieder des Freundeskreises, Alois Dudli und Alfred Schär wurde ehrend gedacht.
Im November 2012 nahmen an die 30 Personen am Zvieri im Kloster teil, zu welchem die Schwestern die freiwilligen Helferinnen und Helfer eingeladen hatten.

Archiv wird aufgearbeitet
Ein Teil der Mitgliederbeiträge des Freundeskreises wird für die Aufarbeitung eines zeitgemässen Archivs eingesetzt. Diese Arbeit, sei aus dem Kloster zu erfahren, käme gut voran, sei jedoch noch lange nicht abgeschlossen. Ein geordnetes Archiv über mehr als 400 Jahre Klostergeschichte sei den Schwestern ein Herzensanliegen. Erste Teilrechnungen seien im vergangenen Jahr bezahlt worden, und in diesem Jahr habe der Freundeskreis eine weitere Rechnung von 15'000 Franken beglichen.

Irene Klein neu im Vorstand
Die Aktuarin Erika Zehnder hat ihren Rücktritt als Vorstandsmitglied bekannt gegeben. Als ihre Nachfolgerin wurde die 47jährige Irene Klein-Schnelli vorgeschlagen und – auch wenn sie nicht anwesend sein konnte – gewählt.

Irene Klein war selber Schülerin der Mädchensekundarschule St. Katharina, hat dann eine Banklehre absolviert und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Die beiden Töchter haben ebenfalls das Kathi besucht.

Aus dem Terminkalender
Der Vorstand müsse sich nur zu wenigen Sitzungen treffen, stellte die Präsidentin fest. Dann würden jeweils viele Aufgaben verteilt, welche von den zuständigen Mitgliedern anschliessend zuverlässig und prompt erledigt würden.

Bezüglich bereits geplanter Anlässe wies Susanne Kasper auf des Fest des Ordensgründers Dominicus am 8. August und auf ein Bläserkonzert im Klostergarten hin, zu welchem am 8. September im Anschluss an einen Gottesdienst eingeladen wird.

Von Beginen zu Nonnen
Magdalen Bless befasste sich im anschliessenden Referat mit den frühen Vorfahrinnen des Klosters St. Katharina. Eine Zusammenfassung ihrer Ausführungen findet sich in einem separaten Artikel. Zum Schluss waren die Versammlungsbesucher zu einem Apéro eingeladen.
Susanne Kasper als Präsidentin des Freundeskreises würde gerne weitere Helferinnen und Helfer begrüssen.
Susanne Kasper als Präsidentin des Freundeskreises würde gerne weitere Helferinnen und Helfer begrüssen.

Schwester Simone Hofer steht der zwölfköpfigen Klostergemeinschaft als Priorin vor und ist für die Unterstützung aus dem Freundeskreis dankbar.
Schwester Simone Hofer steht der zwölfköpfigen Klostergemeinschaft als Priorin vor und ist für die Unterstützung aus dem Freundeskreis dankbar.

Robert Signer betreut die Finanzen des Freundeskreises, welche durch Beiträge von gut 300 Personen geäufnet werden.
Robert Signer betreut die Finanzen des Freundeskreises, welche durch Beiträge von gut 300 Personen geäufnet werden.

Im Vorstand war Erika Zehnders als Aktuarin tätig. An der Versammlung hat sie aber auch  Mitgliederbeiträge einkassiert.
Im Vorstand war Erika Zehnders als Aktuarin tätig. An der Versammlung hat sie aber auch Mitgliederbeiträge einkassiert.

Erika Zehnder ist aus dem Vorstand zurückgetreten. Susanne Kasper hat sie mit einem Blumenstrauss verabschiedet.
Erika Zehnder ist aus dem Vorstand zurückgetreten. Susanne Kasper hat sie mit einem Blumenstrauss verabschiedet.

Blumen gab es auch für Schwester Ludovica Holenweger, welche zu Beginn des Monats ihre Diamantene Profess feiern konnte.
Blumen gab es auch für Schwester Ludovica Holenweger, welche zu Beginn des Monats ihre Diamantene Profess feiern konnte.

Die Teilnehmer der Versammlung kamen in den Genuss eines tiefgründigen Referats zur klösterlichen Vorgeschichte.
Die Teilnehmer der Versammlung kamen in den Genuss eines tiefgründigen Referats zur klösterlichen Vorgeschichte.

Unter den Teilnehmern war auch die Wiler Stadtpräsidentin Susanne Hartmann. Hier im Gespräch mit Hans Vollmar.
Unter den Teilnehmern war auch die Wiler Stadtpräsidentin Susanne Hartmann. Hier im Gespräch mit Hans Vollmar.

Beim abschliessenden Apéro gab es Gelegenheit zu freundschaftlichen Gesprächen über die in Fülle erhaltenen Informationen.
Beim abschliessenden Apéro gab es Gelegenheit zu freundschaftlichen Gesprächen über die in Fülle erhaltenen Informationen.