iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Ober-, Niederbüren, Niederwil: 25.10.2017
Herzlicher Empfang durch Pater Josef Rosenast, früherer Seelsorger in der Gemeinde Niederhelfenschwil.
Herzlicher Empfang durch Pater Josef Rosenast, früherer Seelsorger in der Gemeinde Niederhelfenschwil.

Wallfahrt zum Bruder Klaus
Glaubhaft erfuhren die Besucher des Flüeli Ranft, wie Bruder Klaus seine Zeit im Ranft lebte und erlebte.
Helen Hollenstein
Aus Anlass «600 Jahre Bruder Klaus» organisierte die Seelsorgeeinheit Oberbüren-Niederbüren-Niederwil am 21. Oktober eine Wallfahrt nach Flüeli-Ranft und Sachseln. Rund 100 Personen nahmen in 2 Cars Platz und liessen sich ins Flüeli chauffieren.

Nach dem kurzen Abstieg in den Ranft wurden sie vom Bruder-Klausen-Kaplan P. Josef Rosenast begrüsst und durften mit ihm zusammen einen eindrücklichen Gottesdienst feiern. P. Rosenast bezog auch die kleinen Wallfahrer gekonnt mit ein und erzählte in der Predigt glaubhaft aus dem Leben von Bruder Klaus.

Nach dem Mittagessen im Hotel Pax Montana begab sich die Pilgergruppe nach Sachseln, wo das Grab und die Kutte von Bruder Klaus besichtigt werden konnten. Zum Schluss erteilte P.Rosenast den Segen, und an Leib und Seele gestärkt machten sich die Wallfahrer auf den Heimweg.
Wohl meist gedankenversunken stiegen die Gäste zur Ranftkapelle hinunter, wo Bruder Klaus 20 Jahre gelebt hatte.
Wohl meist gedankenversunken stiegen die Gäste zur Ranftkapelle hinunter, wo Bruder Klaus 20 Jahre gelebt hatte.

In der Kirche Sachseln fand der Gottesdienst statt.
In der Kirche Sachseln fand der Gottesdienst statt.

Sicht auf die Ranftkapelle beim Abstieg.
Sicht auf die Ranftkapelle beim Abstieg.

Das Mittagessen wurde im Pax Montana in Flüeli eingenommen.
Das Mittagessen wurde im Pax Montana in Flüeli eingenommen.