iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Zuzwil: 19.11.2017
Mit "Dschungelbuch" startete der Unterhaltungsabend der Zuzwiler Turnerschar, eine Aufführung des Kinderturnen, eingeübt von Sahra Uhlmann und Tamara Weber.
Mit "Dschungelbuch" startete der Unterhaltungsabend der Zuzwiler Turnerschar, eine Aufführung des Kinderturnen, eingeübt von Sahra Uhlmann und Tamara Weber.

Den ersten Teil der Unterhaltung bestritt das Jugendturnen des TV, wo rund 220 Kinder dabei sind.
Den ersten Teil der Unterhaltung bestritt das Jugendturnen des TV, wo rund 220 Kinder dabei sind.

Fantasievoll in die Disney-Welt getaucht
Einer professionellen Aufmachung zu den Auftritten wird bei den Turnern immer mehr Beachtung geschenkt.
Niklaus Jung
Das Thema „Disney“ prägte die Aufführungen der Zuzwiler Turnerschar am Samstag anlässlich ihrem jährlichen Turnerabend. Über 14 Nummern, von den Kleinsten bis zur alten Garde der Männerriege wurde das Publikum in die Traum- und Fantasy-Welt von Disney versetzt. Nicht weniger als 30 Leiterinnen und Leiter hatten für die professionell gestalteten Auftritte gesorgt. Für spannende und unterhaltsame Übergänge der Vorführungen sorgten die Moderatoren Nico Färber und Dominik Hauser. Bereits zur Kindervorstellung, so auch zur ersten Vorstellung am Samstag füllte sich die Halle bis auf letzte Plätze. Die Zweitaufführung ist auf den 25. November angesetzt.

Der wirksam gestaltete Unterhaltungsabend sorgte für beste Werbung zur Abstimmungsvorlage für den Bau der neuen Dreifachturnhalle vom kommenden Wochenende, ein wichtiges Anliegen des Sportvereins. Ein entsprechender Werbeblock war denn auch im Programm eingebaut. 58 namentlich genannte Personen stehen auf dem Einsatzplan für den Turnerabend, zur Mithilfe kommen auch die jeweiligen Riegenmitglieder dazu. Die Festwirtschaft vor und während der Aufführung forderte noch einmal eine Reihe Personal in Küche und Service.


Begeisterung für Jung und Alt
Einfallsreich zeigte sich der Unterhaltungsabend bereits beim Empfang des Publikums mit den Mickey-Mouse-Figuren am Eingang des Mehrzwecksaals. Die Märchenfiguren aus dem Disney-Land waren denn auch innerhalb der verschiedenen Aufführungen Thema. Die gewählten Themen, vom Dschungelbuch, über Entenhausen, König der Löwen, Peter Pan, Aladin, Tarzan bis zu Geistervilla und Fluch der Karibik verlangten einiges an Fantasie, um bei jedem Auftritt das Publikum in eine neue Traumwelt versetzen zu können.


In all den Aufführungen kam der sportliche Teil keineswegs zu kurz. Von akrobatischen Qualitäten zeigten sich nicht nur die Kunstturner bei der Nummer „Peter Pan“. Turnerische Hochs kamen auch bei den Nummern der Geräteturnerinnen, der Mixed Schulstufenbarren zur Vorstellung. Mit wirksamen gymnastischen Auftritten erschien die Damenwelt auf der Bühne. Ein Trio mit Flavia Gort, Domnic Zepter und Sascha Färber zeichnet für die Regie verantwortlich.


Die Auftritte der verschiedenen Riegen ernteten durchgehend grossen Applaus. Bei einigen Nummern war ob der Begeisterung des Publikums gar eine Zugabe gefordert. Auch nach Abschluss des Programmteils konnten die Gäste für einen Schwatz in die Kaffeestube gelockt werden.


Sportlich auf der Höhe
Dass die Zuzwiler Turnerschar sich über das ganze Jahr aktiv einsetzt bei verschiedenen Wettkämpfen und Turnfesten, darüber informierte Max Flammer. Der Verein wird aktuell im Co-Präsidium geführt von Urs Honold und Heinz Strasser. Seit den Sommerferien wurde für den Turnerabend vorbereitet und geübt. 30 Leiterinnen und Leiter stehen beim TV Zuzwil für die sportliche Ertüchtigung von 230 Jugendliche und 200 Erwachsenen im Einsatz.


Zu den speziellen Einsätzen nannte Max Flammer das Sommertrainingslager im Tessin im nationalen Jugendsportzentrum. Neben 30 Trainingsleiter seien weitere 20 Leitungspersonen im Umfeld im Einsatz gestanden und hätten dafür eine Ferienwoche geopfert. Noch immer könnten sie auf motivierte Leiterinnen und Leiter zählen.

Werbung für die Dreifachturnhalle
Beim TV Zuzwil erhofft man sich am letzten Novemberwochenende die Zustimmung zum Baukredit über die Dreifachturnhalle. Bedürfnisse beim Alltags-Turnbetrieb, aber auch Raumbedarf bei Turnieren wie den Leuberg-Cup und weitere könnten mit der Dreifachturnhalle optimal erfüllt werden.


Bei einer Zustimmung zum Baukredit startet der Rückbau der Doppelturnhalle anfangs der Sommerferien 2018. Dazu kündigte Max Flammer an, dass sie bis auf den Herbstanfang 2019, der Eröffnung der neuen Halle, mit einer ganzen Reihe Einschränkungen konfrontiert seien. Für den Turnbetrieb müssten sie sich überaus flexibel zeigen, um allen Riegen dennoch Trainingseinheiten bieten zu können. Eine für das Publikum spürbare Einschränkung werde der Ausfall des Turnerabends im 2018 sein. Die fehlenden Räumlichkeiten verunmöglichten eine ordnungsgemässe Durchführung.

Das Motto "Disneyland" fand eindrückliche Vorstellung.
Das Motto "Disneyland" fand eindrückliche Vorstellung.

Für unterhaltsame Moderation sorgten Nico Färber und Dominik Hauser.
Für unterhaltsame Moderation sorgten Nico Färber und Dominik Hauser.

Das Wunder "Aladin". ein schmelzender Auftakt des Mixed Stufenbarren, eingeübt von Carmen Meienhofer und Daniela Brunner.
Das Wunder "Aladin". ein schmelzender Auftakt des Mixed Stufenbarren, eingeübt von Carmen Meienhofer und Daniela Brunner.

Fliegend startete die Frauenriege unter "Mary Poppins", geleitet von Wanda Grob und Andrea Blättler.
Fliegend startete die Frauenriege unter "Mary Poppins", geleitet von Wanda Grob und Andrea Blättler.

Die Kunst des Turnens, besser Kunstturnen, kam zur Nummer "Peter Pan" zur Vorführung, die Nummer von Marcell Martin.
Die Kunst des Turnens, besser Kunstturnen, kam zur Nummer "Peter Pan" zur Vorführung, die Nummer von Marcell Martin.

Eindrückliches Bild, der Schlussauftritt der Erwachsenen-Turnerschar.
Eindrückliches Bild, der Schlussauftritt der Erwachsenen-Turnerschar.

Gleich vier Leiter standen der Aufführung "Entenhausen" (Mädchen, Knaben 2) vor. Daniela Brunner, Selina Flückiger, Nicola Gort und Manuel Hämmerli.
Gleich vier Leiter standen der Aufführung "Entenhausen" (Mädchen, Knaben 2) vor. Daniela Brunner, Selina Flückiger, Nicola Gort und Manuel Hämmerli.

Das Geräteturnen 2 führte die Nummer "König der Löwen" auf, geleitet von Karin Rieder, Ronnie Schmid und Milena Brunner Bacchi.
Das Geräteturnen 2 führte die Nummer "König der Löwen" auf, geleitet von Karin Rieder, Ronnie Schmid und Milena Brunner Bacchi.

An der letzten Jugendvorstellung "Mickey Mouse" waren gleich alle Jugendriegen beteiligt.
An der letzten Jugendvorstellung "Mickey Mouse" waren gleich alle Jugendriegen beteiligt.

"Alice im Wunderland" dazu stellte sich die Tanzjugi 2 vor, geleitet von Francesca Keller und Jasmin Jud.
"Alice im Wunderland" dazu stellte sich die Tanzjugi 2 vor, geleitet von Francesca Keller und Jasmin Jud.

Mixed Reck und Männerbarren waren an der Aufführung "Tarzan" beteiligt. Dafür zuständig waren Lya Schmcki und Nico Färber.
Mixed Reck und Männerbarren waren an der Aufführung "Tarzan" beteiligt. Dafür zuständig waren Lya Schmcki und Nico Färber.

Wirksamer Auftritt der Frauenriege unter "Mary Poppins", geleitet von Wanda Grob und Andrea Blättler.
Wirksamer Auftritt der Frauenriege unter "Mary Poppins", geleitet von Wanda Grob und Andrea Blättler.

Gruuseliger wurde es bei "Geistervilla", der Aufführung von Mixed Gymnastik, geleitet von Alina und Flavia Gort.
Gruuseliger wurde es bei "Geistervilla", der Aufführung von Mixed Gymnastik, geleitet von Alina und Flavia Gort.

Spassig endete das Programm mit dem Auftritt der Männerriege unter "Fluch der Karibik", geleietet von Hermann Flammer und Heinz Strasser.
Spassig endete das Programm mit dem Auftritt der Männerriege unter "Fluch der Karibik", geleietet von Hermann Flammer und Heinz Strasser.