iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
Region: 16.12.2017
Eindrücklich wirkendes Lagergelände in Zuckenriet am Auffahrtslager.
Eindrücklich wirkendes Lagergelände in Zuckenriet am Auffahrtslager.

Zufriedene Gesichter beim OK des Auffahrtslagers.
Zufriedene Gesichter beim OK des Auffahrtslagers.

Jungwacht Blauring: Ein Jahr voller Highlights
Jungwacht Blauring bietet Kindern und Jugendlichen eine Plattform, um sich zu entfalten.
Margrit Rüst
Regionales Auffahrtslager, Sommerlager, nationaler Jublatag, Jublacamp und vieles mehr ist im Jahresrückblick der Scharen von Jungwacht Blauring (Jubla) aus der Region Toggenburg zu finden. Das Jubla-Jahr 2017 hatte für alle was dabei. Dieses vielfältige Angebot ist nur durch die unzähligen Stunden, welche die Leitenden jährlich leisten möglich.

Piratige Grüsse von Roatan
Die ersten fünf Monate standen ganz im Zeichen des regionalen Auffahrtslagers, auch UFLA genannt, das Ende Mai in Zuckenriet stattfand. Das OK unter der Leitung von Lukas Loser hatte anfangs Jahr alle Hände voll zu tun mit den Vorbereitungen. Nicht nur das OK, auch in den einzelnen Scharen liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Mit 700 Kindern in Zuckenriet
Alle freuten sich schon riesig auf das UFLA unter dem Motto "Die Piraten von Roatan". Das lange Warten wurde schlussendlich belohnt mit vier unvergesslichen, abenteuerreichen, einzigartigen, eindrücklichen Lagertagen. Damit auch Interessierte einen Einblick in die Jubla erhielten, wurde ein öffentliches Restaurant auf einer Erhöhung erstellt. Am grossen Besucheraufmarsch konnte man sehen wie gross das Interesse an solchen Jugendverbänden ist.

Kaum hatten sich am Sonntag 700 strahlende Kinderaugen vom Lagerplatz verabschiedet, wurde fleissig abgebaut, so dass noch am selben Abend nur noch wenig an den Grossanlass erinnerte. Im Juni gab es dann noch einen "Dankesevent" um all den freiwilligen Helfern zu danken. Das war erst eines der Highlight.

Unzählige Sommerlager
Kaum war das UFLA vorbei standen schon die Sommerlager vor der Türe. Diese Sommerlager fanden jeweils mit der eigenen Schar statt und mussten entsprechend vorbereitet werden. Eine Solche Vorbereitung beginnt meistens auch schon anfangs Jahr und dauert dann bis kurz vor dem Lager. Die meisten Scharen in der Region von Andwil bis Wattwil organisieren jährlich ein solches Lager, das entweder im Sommer oder Herbst stattfindet.

Jubla-Feeling erleben
Nach den Sommerlagern folgte dann der nationale Jublatag am 9. September. An diesem Tag organisierten in Scharen in der ganzen Schweiz einen Anlass für alle. Ein Grossteil der Scharen aus dem Toggenburg machte an diesem Jublatag ebenfalls mit. So konnten Kinder, Eltern, Interessierte an einem Geländespiel teilnehmen, einen Raum gestalten, einen Foxtrail machen, für zwei Franken ins Kino, in Zelten Schlafen, draussen spielen, grillieren, Erinnerungen geniessen und vieles mehr. Die mediale Aufmerksamkeit für diesen Tag war gross und man konnte es kaum überlesen. Auch im kommenden Jahr wird wieder ein nationaler Jublatag stattfinden – am 8. September 2018!

Jublacamp: Highlight für Oberstufenschüler
Ein weiteres Highlight für die Oberstufenschüler/innen aus der Region Toggenburg steht jeweils in der letzten Herbstferienwoche an, wenn es wieder heisst "ab ins Jublacamp". In diesem Jahr nahmen über 35 Jugendliche an diesem 4-tägigen Herbstlager teil. Nebst verschiedenen Spielen lernten die Jugendlichen auch noch etwas über den Zeltbau, das Orientieren und über die Seilekunde. Mit neuen Bekanntschaften machten sich alle auf den Weg nach Hause und freuen sich auf die weitere Jubla-Karriere.

Unbezahlbare Stunden an Freiwilligenarbeit
All diese Anlässe sind ohne ehrenamtliches Engagement unmöglich. Deshalb lädt die Regionalleitung jeweils am zweiten Adventssonntag alle Leitenden zum Adventsbrunch ein. Doch dieser Brunch reicht nicht aus um für alles zu danken. Die freiwilligen Stunden die geleistet werden, sind unbezahlbar und gezählt werden sie schon gar nicht. Die Erlebnisse können nicht in Bildern und schon gar nicht in Worten ausgedrückt werden.

Die Regionalleitung Toggenburg bedankt sich bei allen Leitenden, die mit ihrem Engagement eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für die Kinder und Jugendlichen der Region schaffen.

Jungwacht Blauring in Kürze
Jungwacht Blauring: Wir schaffen Lebensfreu(n)de!
In Jungwacht Blauring...
...bilden Kinder und Jugendliche eine Gemeinschaft und pflegen den Respekt untereianander.
...übernehmen Kinder und Jugendliche Verantwortung für sich selbst & andere und engagieren sich in der Gesellschaft.
...orientieren sich Kinder und Jugendliche an christlichen Werten, die auch in vielen an-deren Religionen & Gemeinschaften verankert sind, und setzen sich für Friede, Gerechtigkeit und Solidarität ein.
...entfalten Kinder und Jugendliche ihre kreativen Fähigkeiten und wagen Neues.
...(er)leben Kinder und Jugendliche die Natur und tragen Sorge zu ihr.

Jungwacht Blauring (Jubla) zählt rund 29'000 Mitglieder und ist der zweitgrösste Kinder- und Jugendverband der Schweiz. Die Jubla ist mit der katholischen Kirche verbunden und offen für Kinder und Jugendliche aller Kulturen und Konfessionen. In der Jubla leiten über 8`500 Jugendliche und junge Erwachsene ehrenamtlich Gruppenstunden, Scharanlässe und Lager für Kinder. So leisten diese Leitenden von Jungwacht Blauring schweizweit insgesamt mehr als 3 Millionen Stunden Freiwilligenarbeit pro Jahr.

Jungwacht Blauring bietet Kindern und Jugendlichen eine Plattform, um sich zu entfalten. Ein abwechslungsreiches, sinnvolles und hochwertiges Angebot von Aktivitäten lädt sie ein, Neues zu entdecken. Durch diese Vielseitigkeit werden alle Kinder und Jugendliche angesprochen und können ihre eigenen Fähigkeiten ohne Leistungsdruck entdecken und entwickeln. Die Kinder und Jugendlichen lernen durch diese Partizipation, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und eignen sich wichtige soziale Kompetenzen an.

Weitere Informationen unter jubla.ch
Regionale Informationen sind unter juba-toggenburg.ch zu finden.

Gross angelegtes Spiel am Auffahrtslager in Zuckenriet.
Gross angelegtes Spiel am Auffahrtslager in Zuckenriet.

In diesem Jahr nahmen über 35 Jugendliche am 4-tägigen Jublacamp-Herbstlager teil.
In diesem Jahr nahmen über 35 Jugendliche am 4-tägigen Jublacamp-Herbstlager teil.

Glückliche Kinder aus einem der ereignisreichen Jubla-Tage.
Glückliche Kinder aus einem der ereignisreichen Jubla-Tage.