zurück zum Forum

| antworten

WALTER KERSCHBAUMER | Zuzwil | w.kerschbaumer@bluewin.ch |

Immer wieder nur Bundesrätin Simonetta Sommaruga


Der Name zieht sich wie ein roter Faden durch unsere Bundespolitik - und das lässt sich nicht stoppen. Die Justizministerin ist hoch engagiert für Flüchtlinge aus Libyen und lässt sie einfliegen. Im selben Atemzug will Sie aber Anreize zur Rückkehr ins Ursprungsland fördern.

Mit dieser Schönfärberei widerspricht Sie sich diametral! Haben wir in Bern nur Bundesräte- Nicker ? Wo bleiben die anderen Bundesräte ?? Da stellt sich die Frage, ist Sie der Boss? Die Schweiz ist ein demokratisches Land - und keine SP-Diktatur.

Frau Bundesrätin machen sie ihren Job und leisten sie Hilfe vor Ort. Entlasten Sie nicht die Lager in Libyen. Sie schaffen so nur Platz für neue, privilegierte Ankömmlinge aus den Süden.

Haben Sie sich je schon gefragt, wer das alles bezahlt (Krankenkasse, Kleider, Essen, Asylzentrum, usw.)? Ich sage es, das sind wir, die Bürgerinnen und Bürger.

Wenn Sie, Frau Bundesrätin, diese Flüchtlinge bei sich aufnehmen und mit Ihrem Salär dahinter stehen, ziehe ich meinen Hut und verspreche, nie mehr eine Zeile gegen Sie schreiben.

Aber mit Nachdruck möchte ich auf all unsere armen Landsleute in der reichen Schweiz hinweisen. An dieser Stelle kommt mir der ungarische Regierungschef Orbán in den Sinn: "Wir müssen zuerst auf unsere Landesleute schauen! " Recht hat er. Denn er verkehrt nach wie vor in Brüssel - und Brüssel hat akzeptiert!