zurück zum Forum

| antworten

WALTER KERSCHBAUMER | Zuzwil | w.kerschbaumer@bluewin.ch |

Weihnachtsbeleuchtung - Schneekristalle nicht mehr zeitgemäss?


Geschätzter Gemeinderat

Die Adventzeit steht vor der Tür, und ich frage Sie an, ob in diesem Jahr unser lebendiges - attraktives Dorf mit der gemeindeeigenen Weihnachtsbeleuchtung verschönert werde. Die Schneekristalle, die vor 16 Jahren angeschafft wurden und in der Adventzeit Zuzwil über all die Jahre die Weihnachtszeit ankündigte, sind nach wie vor schöner und zeitgemässer als gar keine!

Ich hoffe fest, dass in diesem Amtsjahr die Montage der Leuchten wieder in Auftrag gegeben wurde. Es liegt mir nämlich ein Schreiben von 2016 vor, indem der Gemeindepräsident 2016 wörtlich mitteilt: "Ehrlich gesagt, dieses Geschäft hat nicht höchste Priorität im Gemeinderat - wir haben es auf dem Radar ". Hoffentlich ist der Radar der Behörde christlich, der nicht vom Fremdländischen unterminiert wurde. An Stellen, wo der Kandelaber fehlt, ist es mit Sicherheit leicht möglich, über die Seile Lichterketten anzubringen und die Schneekristalle an den übrigen Kandelabern.

Wenn aber die Schneekristalle mit der Bemerkung hinterfragt werden, ob diese noch in Zuzwil zeitgemäss sind und nicht mehr der heutigen Zeit entsprechen (der Brief liegt mir vor), dann kaufen Sie, geschätzter Gemeinderat, etwas Neues und Zeitgemässes. Wenn die Schneekristalle in den Dörfern Weieren und Züberwangen ihren Platz finden - jedenfalls steht es so im Amtsblatt Nr. 43/2016 geschrieben - da frage ich, wird da nicht mit zwei Ellen gemessen? In diesen Dörfern leben ebenso wie in Zuzwil Bürger und Steuerzahler mit christlicher Kultur und haben Anspruch auf Zeitgemässes.

Walter Kerschbaumer, Präsident
SVP Zuzwil, Züberwangen und Weieren

WALTER KERSCHBAUMER | Zuzwil | w.kerschbaumer@bluewin.ch |

 

Danke Herr Gemeindepräsident
Danke für Ihre heutige E-Mail Antwort.

Wir Bürgerinnen und Bürger von Zuzwil, Weieren und Züberwangen freuen uns über die von Ihnen
angekündigte ÜBERRASCHUNG.