iwp logo infowilplus.ch  
Orte
Spezial
 

MANESSE QUARTETT im Baronenhaus
Sonntag, 21. Januar 2018, 17.00 Uhr
im Baronenhaus, Marktgasse 73, 9500 Wil

MANESSE QUARTETT
Antonia Ruesch, Violine Christine Baumann, Violine Brigitte Maier Büchel, Viola Sibylle Bremi, Violoncello

KONZERTPROGRAMM
JOSEPH HAYDN (1732 - 1809)
Aus den «Sonnenquartetten»: Streichquartett in D-Dur Op.20 Nr. 4
Allegro di molto
Un poco adagio e affetuoso
Menuet alla Zingarese
Presto e scherzando

****

VARDAPET KOMITAS / SERGEI ASLAMAZYAN
Stücke für Streichquartett, basierend auf armenischen Volksmelo-dien.

****
ANTONIN DVORAK (1841 – 1904)
«Amerikanisches Streichquartett» in F-Dur Op. 96 Allegro, ma non troppo Lento Molto vivace Vivace, ma non troppo
«Café TrotzDem Wil» jeden ersten Freitag des Monats
Ab Januar 2018 können sich Menschen mit Demenz wie auch deren Angehörige einmal monatlich im Kafi Peter in Wil treffen, informieren und austauschen. Das Netzwerk Demenz Wil verfolgt mit diesen Treffen das Ziel, der Isolation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen entgegen zu wirken. Jedes Treffen steht unter einem Motto und wird von Fachpersonen begleitet.
Die Idee des Café Trotz
Dem Wil lehnt sich an das Konzept Alzheimer Café der schweizerischen Alzheimervereinigung aus dem Jahr 2011 an. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen erhalten die Gelegenheit, sich im öffentlichen Raum, in informeller und entspannter Atmosphäre zu begegnen.

Immer am ersten Freitag des Monats Das Café TrotzDem Wil findet immer am ersten Freitagnachmittag des Monats statt, von 14.30 bis 17.00 Uhr. Im Zentrum stehen jeweils ausgewählte Informationen zum Thema Demenz – von der Bewältigung des Alltags über rechtliche Belange bis hin zum Mai-Tanz und Singen.

Jedes Treffen ist begleitet von Fachpersonen, die für Fragen da sind wie auch Info-Material zu Demenz, Entlastungsangeboten, lokalen Anbietern und Veranstaltungen bereithalten.

Niederschwellig und kostenlos
Das Café TrotzDem Wil versteht sich als kostenloses und niederschwelliges Angebot. Die Teilnehmenden gehen keinerlei Verpflichtungen ein. Sie müssen sich nicht anmelden und entscheiden selbst, wie lange sie bleiben und ob sie am jeweiligen Programm teilnehmen möchten. Die Konsumation im Peter Kafi erfolgt auf eigene Rechnung.

In Agenda notieren
Das Café TrotzDem Wil findet immer am ersten Freitagnachmittag im Monat statt, von 14.30 – 17.00 Uhr.

Weitere Informationen Alzheimer St.Gallen-Appenzell AR/AI, Geschäftsstelle 071 223 10 46 oder Angehörigenberatung der Psychiatrie St.Gallen Nord, 071 913 12 98, edith.scherer@psgn.ch














































Theaterstück „Auge zue und dure“
Der Club der Älteren Wil und Umgebung Lädt auf Donnerstag, 11. Januar 2018 um 14.15 h ins Kath. Pfarreizentrum Wil ein.

Mit dem Theaterstück „Auge zue und dure“ starten wir ins neue Jahr. Aufgeführt wird dieses

von der Seniorenbühne Frauenfeld. Das Stück spielt in einer kleinen Gemeinde, wo der Gemeindeammann seit Jahren die roten Zahlen seiner Gemeinderechnung verschweigt.

4 Damen und 4 Herren zeigen uns auf, wie sie mit List mehr Steuerzahler und Zuzüger in ihre kleine Gemeinde locken können, um diese wieder ins finanzielle Gleichgewicht zu bringen. Das Stück verspricht viel Spannung und Heiterkeit. Mit Kaffee und Kuchen beenden wir einen fröhlichen Nachmittag, zu dem wir alle herzlich einladen.

«Monsieur Claude und seine Töchter»

Filmsoirée in der Eventhalle der Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil

Am Donnerstag, 18. Januar 2018 lädt die «KULTUR im Pavillon» der Psychiatrie St.Gallen Nord ab 18.30 Uhr zur öffentlichen Filmsoirée in der Eventhalle ein. Die Filmkomödie «Monsieur Claude und seine Töchter» nimmt Sie mit in die französische Provinz, zum konservativen Ehepaar Claude und Marie, deren Familientraditionen durch die sehr weltoffenen Töchter ins Wanken geraten.

Zweimal im Jahr organisiert die «KULTUR im Pavillon» der Psychiatrie St.Gallen Nord eine öffentliche Filmvorführung. Gezeigt werden Filmperlen, die durch aussergewöhnliche Geschichten und hochkarätige Schauspieler überzeugen. Der diesjährige Winterfilm, eine turbulente, französische Komödie, sorgt einmal mehr für viele Lacher!

Filmgenuss mit Ambiente und kulinarischem Einstieg

Die Filmvorführung in der Eventhalle der Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil startet um 19.30 Uhr. Ab 18.30 Uhr gibt’s eine schmackhafte Suppe, Sandwiches sowie kalte und warme Getränke. Die Filmvorführung selbst ist gratis (freiwillige Kollekte). Eine Reservation ist nicht notwendig. Parkplätze stehen unmittelbar neben der Eventhalle zur Verfügung.

«Monsieur Claude und seine Töchter»

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier ziemlich schöne Töchter. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Erst als sich drei ihrer Töchter verheiraten – mit einem Muslimen, einem Juden und einem Chinesen – geraten sie unter Anpassungsdruck. Jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Claude und Marie‘s Hoffnungen für eine kirchliche Hochzeit ruhen noch auf der jüngsten Tochter, die gerade einen Katholiken kennengelernt hat…

Informationsabend für werdende Eltern am Spital Wil

Wer das Team der Geburtshilfe im Spital Wil kennen lernen und wissen will, wer Mutter und Kind bei der Geburt begleitet, ist am Informationsabend für werdende Eltern genau richtig. Dieser findet jeweils am ersten Mittwoch des Monats statt. Das nächste Mal am

7. Februar 2018 um 20.00 Uhr im Konferenzraum des Spital Wil. Dort werden Fragen zu den unterschiedlichen Gebärmöglichkeiten und der Schmerzlinderung während der Geburt beantwortet. Beleuchtet werden weitere Themen im Zusammenhang mit der Geburt und der Nachbetreuung des Neugeborenen. Frau Irene Graf, Leitende Ärztin Gynäkologie & Geburtshilfe, Fachärztin FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe und Cornelia Küchenhoff, diplomierte Hebamme, informieren anhand anschaulicher Videoaufnahmen über Schwangerschaft und Gebärmethoden.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit die Gebärzimmer zu besichtigen. Bei einem Apéro werden individuelle Fragen von den Spezialisten der geburtshilflichen Klinik im Spital Wil gerne beantwortet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Einzelführungen durch die Gebärzimmer können jederzeit telefonisch 071 914 63 76 mit einer Hebamme vereinbart werden.

Fotos der im Spital Wil geborenen Babys sind im Internet unter www.geburt-wil.ch, Rubrik „Babygalerie“, aufgeschaltet.